Richtfest im Projekt „Marthas Insel“

Rund 80 Gäste feierten mit uns und der DSK-BIG Projekt- und Stadtentwicklung das Richtfest im Projekt „Marthas Insel“, im Herzen von Kiel.

Vielfältiges, lebendiges und soziales Stadtquartier

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer begrüßte Dr. Marc Weinstock, Geschäftsführender Gesellschafter der DSK-BIG, die Anwesenden und hob die Bedeutung des Quartiers für die Landeshauptstadt hervor: „Der Bedarf an bezahlbarem Wohnraum ist in Kiel weiterhin hoch. Auf „Marthas Insel“ tragen wir unseren Teil dazu bei: ein vielfältiges, lebendiges und soziales Stadtquartier mit insgesamt rund 240 Wohneinheiten, in dem sich jeder zuhause fühlt. Trotz widriger Umstände und der Herausforderung der Corona-Pandemie liegen wir im Zeitplan und freuen uns, im kommenden Jahr die Wohnungen an die Kieler Wohnungsgesellschaft übergeben zu können“.

Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer

Auch Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer stimmte zu: „Ich freue mich sehr, dass mit „Marthas Insel“ ein wirklich besonderes Quartier aus seinem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf erweckt worden ist und unsere neue Wohnungsgesellschaft hier dabei ist. Neue Wohnungen für alle und nicht weit von der Innenstadt entfernt – das ist genau das, was Kiel braucht.“

Fast die Hälfte der neuen Wohnungen sind geförderter und damit bezahlbarer Wohnraum

Markus Reutershan, Geschäftsführer der Kieler Wohnungsgesellschaft KiWoG: Fast die Hälfte der neuen Wohnungen auf Marthas Insel sind geförderter und damit bezahlbarer Wohnraum. Es werden die ersten neugebauten Wohnungen der Kieler Wohnungsgesellschaft sein. Für das Team der KiWoG ist dieses Richtfest deshalb ein ganz besonderer Grund zur Freude und gleichzeitig Verpflichtung, unser Ziel, bezahlbaren Wohnraum für Menschen und Familien ohne und mit geringem Einkommen bereitzustellen, weiter konsequent zu verfolgen. Der Einzug unserer künftigen Mieter*innen im nächsten Jahr rückt für uns nun in greifbare Nähe. Danke an alle, die dieses Projekt in attraktiver Lage an der Förde und in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt umgesetzt haben.“

Fertigstellung für 2022 geplant

Axel Ricker, Niederlassungsleiter der HWP Probau GmbH, grüßte im Anschluss die anwesenden Gäste, unter ihnen Vertreter aus Politik, Verwaltung und Bauwesen mit dem traditionellen Richtspruch.

Die Fertigstellung der geförderten Wohnungen, die die Kieler Wohnungsgesellschaft KiWoG im Dezember 2019 von der DSK-BIG erworben hat, ist für 2022 geplant. Neben den neuen Wohnungen der KiWoG wird die DSK-BIG dort weitere Wohnungen errichten: 88 Mikro-Apartments für Pendler, junge Menschen, Berufseinsteiger und Singles sowie rund 50 großzügige Eigentums- und Mietwohnungen. Zum Quartier gehören auch ein Spielplatz, rund 380 Fahrradstellplätze und 133 PKW-Stellplätze. Mit dem Richtkranz auf dem Rohbau der Sozialwohnungen konnte hier nun ein wichtiger Meilenstein gesetzt werden. 


Richtfest Marthas Insel
Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer und Markus Reutershan, Geschäftsführer der Kieler Wohnungsgesellschaft KiWoG
Die Gäste auf dem Weg zum traditionellen Richtspruch
Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer begrüßte die Gäste des Richtfestes
Dr. Marc Weinstock, Geschäftsführender Gesellschafter der DSK-BIG

weitere Nachrichten


Wohnungen der KiWoG für Geflüchtete

Der Krieg in der Ukraine bewegt uns alle. Wir wollen unsere ukrainischen Nachbarn unterstützen. Die Landeshauptstadt Kiel und die Kieler…


Kiel baut – trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Die neue Bundesregierung peilt in den kommenden Jahren den Bau von 400.000 Wohnungen jährlich an, ein Viertel davon soll öffentlich geförderter…


KFW-Förderung für energieeffiziente Gebäude

Das im November 2021 angekündigte Auslaufen der BEG-Förderung (Bundesförderung für effiziente Gebäude) führte durch die Überzeichnung der für die…


Ansprechpartnerin

Kommunikation

Greta Pasemann

Holstenbrücke 8-10
24103 Kiel
0431 710 38 93 52
pasemann(at)ki-wog.de