Besichtigung des Neubaus in der Insterburger Straße - 63 öffentlich geförderte Wohneinheiten in Kiel Dietrichsdorf

Am 14. Juni besichtigten der Geschäftsführer der KiWoG, Mitglieder des Aufsichtsrates und des Sozialausschusses der Landeshauptstadt Kiels den Neubau in der Insterburger Straße. Hier wurden 63 öffentlich geförderte Wohneinheiten in Kiel Dietrichsdorf geschaffen.

Das achtgeschossige Gebäude an der Insterburger Straße 4 in Kiel-Dietrichsdorf mit 63 Wohneinheiten und einer 6-gruppigen städtischen Kita im Erdgeschoss übernehmen gemeinsam die Kieler Wohnungsgesellschaft (KiWoG) und die Landeshauptstadt Kiel. Vorgabe für den Ankauf der Wohnungen durch die KiWoG war die Förderfähigkeit der Grundrisse gemäß den Förderrichtlinien des Landes Schleswig-Holstein für öffentlich geförderten Wohnraum.  42 Wohnungen werden für 6,80 Euro/m² im ersten Förderweg und 21 Wohnungen für 8,50 Euro/m² im zweiten Förderweg angeboten. 

 

Die 63 Wohnungen befinden sich in einem Mehrfamilienhaus mit acht Vollgeschossen und einem Kellergeschoss. Optisches Highlight ist die geschwungene verklinkerte Außenfassade des Gebäudes, das damit weithin unverwechselbar zu erkennen ist.

 

Mit 37 bis 84 Quadratmetern Wohnfläche und einem bis vier Zimmern gibt es 9 unterschiedliche Wohnungstypen.

  • 14 Wohnungen für 1 Person mit rd. 35 m²
  • 35 Wohnungen für 2 Personen mit rd. 55-70 m²
  • 14 Wohnungen für 4 Personen mit rd. 75-84 m²

Interessant ist das Angebot insbesondere für junge Familien, da im Erdgeschoss eine 6-gruppige Kindertagesstätte entsteht.

 

In den Wohnungen stehen neben den Wohn- und Schlafräumen jeweils eine vollständig eingerichtete Küche sowie ein komplett ausgestattetes Badezimmer mit Dusche zur Verfügung. Jede Einheit verfügt mit einer Loggia über einen eigenen Außenbereich. Die Innenausstattung ist optisch ansprechend gestaltet. 

 

In allen Räumen sorgt eine Fußbodenheizung für wohlige Wärme. Über eine aktive Abluft und Außenwand-Luftdurchlässe wird stetig Frischluft in die Wohnungen geleitet. Mit dem vorhandenen Fahrstuhl sind alle Etagen inklusive des Kellers bequem zu erreichen. Die Wege zu allen Wohneinheiten sind barrierefrei


weitere Nachrichten


Wohnquartier ‚Martha’s Insel‘ am Tag der Architektur

Unser neues Quartier mit 100 öffentlich geförderten Wohnungen wurde von einer unabhängigen Jury als eines von 31 Projekten ausgewählt, im Rahmen des…


Besichtigung Marthastraße zum Tag der Architektur am 30. Juni

Der Tag der Architektur und Ingenieurbaukunst lädt Interessierte ein, sich mit Baukultur auseinanderzusetzen. Sie haben Gelegenheit, sich selbst ein…


Modellprojekt: Smartes und altersgerechtes Wohnen im Quartier Marthas Insel

Wir möchten ältere Menschen dabei unterstützen, möglichst lange in ihrem gewohnten nachbarschaftlichen Umfeld wohnen zu bleiben. Dafür bieten wir…


Ansprechpartnerin

Kommunikation

Greta Pasemann

Holstenbrücke 8-10
24103 Kiel
0431 710 38 93 52
pasemann(at)ki-wog.de